Yangon

Yangon – größte Metropole Myanmars am Yangon River
 
Yangon ist eine Stadt mit prachtvollen Pagoden, kolonialen Häuserfassaden, großzügigen Parkanlagen und zunehmender Modernität. Aber ist noch immer eine friedlich verschlafene Stadt. Doch durch den Mix aus schöner Kolonialarchitektur und dem modernen burmesischen Alltagsleben ist Yangon wohl eine der interessantesten und authentischsten Hauptstädte Südostasiens.
 
Kulturelles Zentrum der Stadt und übrigens auch Nationalheiligtum ist die goldene Stupa der Shwegadon Pagode:
 
"Da tauchte ein goldenes Mysterium am Horizont auf, ein funkelndes, großartiges Wunder, das in der Sonne glänzte...
'Das ist die Shwedagon-Pagode', sagte mein Gefährte. Und die goldene Kuppel sagte zu mir: 'Das hier ist Birma, ein Land, das anders ist als alle anderen, die du kennst.'"
- Rudyard Kipling, Briefe aus dem Orient, 1898
 
Unser Reise-Tipp für Sie:
Nach Sonneruntergang werden in der Shwegadon-Pagode hunderte Öllampen von den Gläubigen angezündet und lässt den goldenen Tempelkomplex erleuchten! Ein Ereignis bei dem Sie unbedingt dabei sein sollten.
 

Weitere Kategorien zu Yangon