Mandalay

Mandalay

Nostalgische Erinnerungen an das letzte burmesische Königreich einerseits, eine aufstrebende Metropole andererseits:
Mandalay verkörpert den Aufbruch Burmas aus einer großen Vergangenheit in eine moderne Zukunft. Sie war die letzte Hauptstadt des Landes, bevor die Briten endgültig die Herrschaft über diese Region übernahmen und so hat die Stadt bis heute immer noch große kulturelle und geschichtliche Bedeutung.
Die buddhistischen Klöster in und um Mandalay gehören zu den wichtigsten des Landes. Über die Hälfte aller Mönche in Myanmar leben im Gebiet der Stadt. Die Region ist von fruchtbaren Reisfeldern und zahllosen Pagoden geprägt. Hier waren außer dem Königshaus auch die gebildetsten Mönche und die besten Kunsthandwerker zu Hause.
Die Stadt eignet sich Bestens als Ausgangspunkt für interessante Flusskreuzfahrten gen Bagan oder Yangon.

Weitere Kategorien zu Mandalay