Jimbaran

 

Jimbaran

Ein langer, heller, feinsandiger Strand säumt die wunderschöne weite Bucht von Balis jüngstem Badeort Jimbaran. Es lohnt sich hier einmal besonders früh aufzustehen und den Fischmarkt zu besuchen. Zwischen 6 und 7 Uhr morgens bringen bunte Fischerboote den frischen Fang an Land. Und abends ist es ein besonderer Genuss, bei Sonnenuntergang in einem der urigen Fischrestaurants am Strand die frischen Köstlichkeiten des Meeres zu genießen. Generell geht es in Jimbaran weniger touristisch zu als in anderen Orten und man spürt hier noch eher den dörflichen Charakter und das gemütliche Flair. Nichtsdestotrotz muss man aber nicht auf gute Hotels und Restaurants verzichten – ganz im Gegenteil. Ein paar der luxuriösesten Unterkünfte finden Sie hier in der Nähe des Strands. Nachtschwärmer sind jedoch am Kuta oder Legian Beach vermutlich besser aufgehoben.

Für die Balinesen ist der Jimbaran Strand ein magischer Ort für Opfer- und Reinigungszeremonien. Ab und zu sieht man am Ufer lange farbenprächtige Prozessionen zu Ehren von Baruna, dem Gott des Meeres. Nicht weit entfernt von Jimbaran auf der südlichen Halbinsel gibt es auch so Einiges zu entdecken, was nur wenigen Touristen bekannt ist. Hier finden Sie romantische Felsenkliffs und versteckte Buchten mit tollen Stränden, fragen Sie die Einheimischen im Ort, sie werden sich freuen Ihnen behilflich zu sein.

Weitere Kategorien zu Jimbaran